MACHUPICCHU.CENTER logo


Huayna Picchu-Ticket 8 Uhr morgens

Huayna Picchu-Ticket 8 Uhr morgens

Berg Huayna Picchu 8 Uhr morgens + teilweiser Besuch der Zitadelle Machu Picchu

Preis
$78.00

Kinder $57.00
Schüler $57.00

Huayna Picchu-Ticket 8 Uhr morgens

Bewertung: 5 | 24354 Bewertungen
Berg Huayna Picchu 8 Uhr morgens + teilweiser Besuch der Zitadelle Machu Picchu

Eine Wanderung auf dem Berg Huayna Picchu ist einer der Höhepunkte bei einem Besuch in Machu Picchu. Mit diesem Ticket haben Sie Zugang zur Wanderung zum Gipfel des Berges Huayna Picchu um 7 Uhr morgens. Sie dürfen Machu Picchu bereits um 7 Uhr morgens betreten, damit Sie die Ruinen auf Rundkurs 4 besichtigen können. Der Start des Huayna Picchu-Wanderweges liegt auf halber Strecke von Rundkurs 4. Sie müssen zwischen den Stunden am Anfang des Weges sein von 08:00 - 09:00 Uhr. Die Wanderung zum Gipfel dauert etwa 1 Stunde und 15 Minuten, Sie benötigen also 3 Stunden für die Wanderung. Nach Ihrer Wanderung erkunden Sie 1 Stunde lang den Rest des Machu Picchu-Rundgangs 4 . Wenn Sie die anderen Rundstrecken von Machu Picchu sehen möchten, empfehlen wir Ihnen, zusätzlich zu Ihrem Huayna Picchu-Ticket ein Machu Picchu-Ticket für 10 Uhr zu kaufen.

Sie benötigen keinen Führer, um den Berg Huayna Picchu zu besteigen, es sei denn, Sie planen, den langen Huaynapicchu-Rundweg zu wandern, um den Tempel des Mondes zu erreichen. Die Wanderung zum Tempel des Mondes dauert 4 Stunden. Bitte engagieren Sie zu Ihrer Sicherheit einen Huaynapicchu-Führer .

Preis

Ticketpreis für Huaynapicchu:

  • Erwachsene über 18 Jahre: 78 USD Touristen | Andenländer: 57 USD
  • Kind (3–17 Jahre): 57 USD | Andenländer: 35 USD
  • Kleinkinder (0–2 Jahre): Kostenlos
  • Student (18–24): 57 USD | Andenländer: 35 USD
    Sie müssen Ihren Hochschulausweis in physischer Form und laminiert vorlegen.
    Siehe Anforderungen:
    Innerhalb eines Jahres nach Ihrem Besuch in Machu Picchu müssen das Logo der Universität, Vor- und Nachnamen sowie ein Datum des Inkrafttretens angegeben sein
rr

Was ist enthalten?

  • Eintrittskarte für MachuPicchu um 7 Uhr morgens
    und besteigen Sie um 8 Uhr morgens den Berg Huaynapicchu
  • Teilweiser Besuch der Zitadelle von Machupicchu
    (Nur der untere Teil der Machu Picchu-Zitadelle – Machu Picchu-Rundgang 4 ist inbegriffen)
    Wenn Sie alle anderen Rundgänge der Machupicchu-Zitadelle besuchen möchten,
    Sie müssen ein separates Machupicchu-Ticket kaufen .

Was ist nicht inbegriffen?

Wie lange dauert die Besteigung des Huayna Picchu?

Huayna Picchu hat zwei Wege: einen kurzen Weg und einen langen Weg. Der kurze Weg dauert 3 Stunden hin und zurück, um die gesamte Wanderung abzuschließen. Darin enthalten sind 1 Stunde zum Erreichen des Gipfels, 30 Minuten zum Fotografieren und Ausruhen auf einigen der Terrassen, die Ihnen einen atemberaubenden Blick auf Machupicchu bieten, 1 Stunde zum Abstieg sowie 30 Minuten als Ausgleich für diejenigen, die langsam gehen müssen aufgrund der körperlichen Fitness und der Höhe.

Der lange Weg dauert 4,5 Stunden hin und zurück, um die gesamte Wanderung abzuschließen. Der lange Weg ist für diejenigen gedacht, die den Mondtempel besuchen möchten. Darin enthalten sind 1,5 Stunden zum Erreichen des Gipfels, 30 Minuten zum Fotografieren und Ausruhen auf einigen der Terrassen, die Ihnen einen atemberaubenden Blick auf Machupicchu bieten, 1,5 Stunden zum Abstieg und 30 Minuten zum Verweilen im Mondtempel 30 Minuten als Ausgleich für diejenigen, die aufgrund ihrer körperlichen Fitness und Höhe ein langsames Tempo antreten

Kann ich Machupicchu nach meiner Wanderung nach Huaynapicchu oder davor besuchen?

Sie können Machupicchu maximal etwa 45 Minuten vor Ihrer Wanderung nach Huaynapicchu oder eine Stunde nach Ihrer Wanderung nach Huaynapicchu besuchen. Mit dem Huaynapicchu-Ticket können Sie jedoch nur den unteren Teil von Machupicchu (Rundkurs 4) besuchen. Machupicchu hat 4 Rundstrecken. Zwei im oberen Bereich (Kreise 1 und 2) und zwei weitere Kreise im unteren Bereich (Kreise 3 und 4). Der beste Abschnitt von Machupicchu ist der obere Abschnitt (Rundgänge 1 und 2).

Lohnt sich Huayna Picchu?

Huayna Picchu lohnt sich, wenn Sie erstaunliche Inka-Terrassen und Inka-Ruinen sehen möchten, die Ihre Fantasie herausfordern, da diese Inka-Strukturen direkt am Rand der Klippe errichtet wurden. Darüber hinaus bietet Ihnen Huayna Picchu großartige Fotomotive der darunter liegenden Hauptruinen von Machupicchu, die auch als Zitadelle von Machupicchu bekannt sind.

Wie schwierig ist Huayna Picchu

Huaynapicchu kann von den meisten Menschen jeden Alters bestiegen werden, solange man über ein normales Fitnessniveau verfügt. Während des Aufstiegs wird es Bereiche geben, in denen Sie sowohl Ihre Hände als auch Ihre Beine zum Hochklettern benötigen. Es wird empfohlen, Handschuhe zum Schutz der Hände sowie rutschfeste Wanderschuhe mitzubringen. Selbst wenn Sie unter einem normalen Fitnessniveau sind, können die meisten Menschen es schaffen, solange Sie sich Zeit nehmen und die Einstellung haben, den Gipfel zu erreichen. Nehmen Sie sich einfach Zeit, lassen Sie andere an sich vorbeiziehen und ruhen Sie sich unterwegs aus. Der lange Weg erfordert jedoch möglicherweise ein viel höheres Fitnessniveau, da er aufgrund der Steilheit des Weges und der längeren Aufstiegszeit sehr anspruchsvoll ist. Zusammenfassend können wir sagen, dass der kurze Trial-Schwierigkeitsgrad moderat und der lange Trail-Schwierigkeitsgrad anspruchsvoll ist.

Wann ist die beste Zeit, um Huayna Picchu zu besteigen? 7 Uhr, 8 Uhr, 9 Uhr oder 10 Uhr?

Dies hängt von der Art der Erfahrung ab, die Sie suchen. In Machupicchu ist es normalerweise bis 8:30 Uhr bewölkt. Einige Reisende ziehen es vor, den Huayna Picchu um 7 Uhr morgens zu besteigen, denn wenn sie den Gipfel erreichen, sind die Wolken auf dem Gipfel und es sieht so aus, als würden Sie buchstäblich auf Wolken laufen. Ein zusätzlicher Vorteil der frühen Morgenstunden besteht darin, dass die Wolken Sie beim Aufstieg vor der Sonne schützen, da die UV-Strahlung in den peruanischen Anden sehr hoch ist. Auf dem Gipfel eines der Inka-Aussichtspunkte zu sitzen und darauf zu warten, dass sich die Wolken auflösen, ist für viele Reisende ein erstaunliches Erlebnis.
Es gibt jedoch diejenigen, die lieber nach 8 Uhr morgens aufsteigen, weil sie beim Aufstieg die beste Sicht bevorzugen. Dies macht die Wanderung viel landschaftlich reizvoller. Da die UV-Strahlung jedoch sehr hoch ist, muss mit Wandern bei ständiger Sonneneinstrahlung gerechnet werden. Die Wanderung um 10 Uhr ermöglicht es Ihnen, die Zitadelle von Machupicchu beim Aufstieg deutlicher zu sehen.

Benötigen Sie einen Führer für Huayna Picchu?

Für die Besteigung des Huaynapicchu benötigen Sie keinen Führer. Der Weg ist leicht zu finden, indem man einfach den Schildern folgt. Es wird jedoch empfohlen, einen Reiseleiter zu engagieren, wenn Sie den Tempel des Mondes erreichen möchten, da beim Erreichen dieses erstaunlichen Tempels Sicherheitsbedenken bestehen. Es wird auch empfohlen, einen Reiseleiter zu engagieren, wenn Sie Kinder haben und einfach eine helfende Hand benötigen, die Ihnen bei den körperlich anspruchsvollsten Abschnitten hilft.

Ist Huayna Picchu gefährlich?

Huayna Picchu ist für diejenigen, die einfachen gesunden Menschenverstand anwenden, nicht gefährlich. Solange Sie dem Weg mit Vorsicht folgen, können Sie den Gipfel ohne Sicherheitsbedenken sicher erreichen. Wenn Sie jedoch unter Schwindelgefühlen leiden oder Höhenangst haben, ist diese Wanderung möglicherweise nicht für Sie geeignet. Es gibt einige Bereiche, in denen der Rand der Klippe nur wenige Meter vom Weg entfernt ist, was für manche Reisende eine Sehbehinderung darstellen kann. Es gibt zum Beispiel einen Abschnitt, der „Treppe des Todes“ genannt wird, und zwar nicht, weil Menschen gestorben sind (es gibt tatsächlich keine Todesfälle auf diesem Abschnitt), sondern einfach, weil diese Treppe optisch den Eindruck erweckt, dass man bei einem Fehltritt herunterfallen könnte Cliff.

Ihr Ticket für Machupicchu + Huayna Picchu kann elektronisch vorgelegt oder auf Papier ausgedruckt werden. Ihr Machupicchu-Ticket wird von einem Mobiltelefon oder Mobilgerät akzeptiert, sofern darauf der Ticket-Barcode angezeigt wird. Sie müssen außerdem Ihren Reisepass im Original vorlegen. Der Name auf Ihrem Reisepass und Ihrem Machupicchu-Ticket muss übereinstimmen.

Alle Waynapicchu- Tickets sind nicht übertragbar und nicht erstattungsfähig. Falls Huayna Picchu am Tag Ihres Besuchs geschlossen ist, können Sie Machupicchu trotzdem betreten und erhalten eine Rückerstattung für die Differenz im Ticketpreis. Die Rückerstattung erfolgt automatisch auf Ihre Kreditkarte, mit der Sie Ihr Ticket bezahlt haben. Alle Wayna Picchu- Tickets sind nur einen Tag lang gültig und gelten für das auf dem Ticket angegebene Datum und die angegebene Uhrzeit. Mit diesem Ticket können Sie nicht erneut einreisen . Planen Sie daher bitte im Voraus, da es in Machu Picchu keine Toiletten gibt. Und in Machu Picchu ist Essen verboten, um dieses Weltwunder für zukünftige Generationen zu bewahren.

Stornierungen oder Rückerstattungen von Machupicchu-Tickets sind vom peruanischen Ministerio de Cultura nicht gestattet. Auch das Kulturministerium erlaubt keine Datumsänderungen, unabhängig von den Umständen.