MACHUPICCHU.CENTER logo


Machu Picchu tickets: we have availability for sold out dates! See more information.
4D3N Amazonas-Regenwaldtour vom Flughafen Puerto Maldonado

4 Tage

4D3N Amazonas-Regenwaldtour vom Flughafen Puerto Maldonado

Eine fantastische Tour durch den Amazonas-Regenwald, wo Sie den Macaw Clay Lick Chuncho, das Tambopata Reserve, Monkey Island und den Lake Sandoval besuchen.
Mehr Informationen

Preis
$340.00

pro Reisenden
4D3N Manu Amazonas Regenwald Tour von Cusco

4 Tage

4D3N Manu Amazonas Regenwald Tour von Cusco

Eine fantastische Tour durch den Manu Amazonas-Regenwald von Cusco
Mehr Informationen

Preis
$525.00

pro Reisenden
3D2N Manu Amazonas Regenwald Tour von Cusco

3 Tage

3D2N Manu Amazonas Regenwald Tour von Cusco

Eine fantastische Tour durch den Manu Amazonas-Regenwald von Cusco
Mehr Informationen

Preis
$465.00

pro Reisenden

ToursDetailsPreis 
4D3N Amazonas-Regenwaldtour vom Flughafen Puerto MaldonadoEine fantastische Tour durch den Amazonas-Regenwald, wo Sie den Macaw Clay Lick Chuncho, das Tambopata Reserve, Monkey Island und den Lake Sandoval besuchen.$340.00
4D3N Manu Amazonas Regenwald Tour von CuscoEine fantastische Tour durch den Manu Amazonas-Regenwald von Cusco$525.00
3D2N Manu Amazonas Regenwald Tour von CuscoEine fantastische Tour durch den Manu Amazonas-Regenwald von Cusco$465.00

Madre de Dios, eine grüne Artenvielfalt

Madre de Dios ist ein Dschungel, so groß wie das Meer, aber fast unendlich grün, wo eine der größten Mengen an Pflanzen- und Tierarten der Welt lebt und sich in Harmonie konzentriert. Es scheint ein ungezähmtes Land zu sein, das reich an natürlichen, mineralischen, wasser- und touristischen Ressourcen ist. Es ist einer dieser Orte, an denen Sie bei Ihrem Besuch das überwältigende Gefühl haben, dass die Natur perfekt und überwältigend ist. Zu denken, dass dieses wunderschöne Gebiet Teil Perus ist, ist eine Quelle des Stolzes. Sein Name ist auf den Fluss Madre de Dios zurückzuführen, der durch ihn fließt, sowie auf andere Wasserstraßen wie den Ucayali. Die Hauptstadt Puerto Maldonado liegt an ihren Ufern, einem Ort intensiver Hitze, überwältigendem Grün und leckeren Gerichten, die typisch für den peruanischen Dschungel sind. In den letzten Jahren hat sie mit der Werbung für die Speisekammer der amazonischen Produkte eine besondere Attraktion für Liebhaber des Guten erlangt Essen und Schokolade, weil sein Kakao außergewöhnlich ist. Aber die Schönheit seiner Nationalparks wie Manu und des Tambopata National Reserve hat es zu einem Ziel für Liebhaber der Fotografie, der Beobachtung von Tieren in ihren natürlichen Lebensräumen sowie von Wissenschaftlern der Artenvielfalt des Amazonas sowie von Menschen gemacht, die Sie finden im Dschungel einen faszinierenden Ort, um sich mit der Natur zu verbinden und sich auszuruhen, was diejenigen nicht ausschließt, die Abenteuer und Adrenalin-Sport lieben. Ja, Madre de Dios, es ist eines der attraktivsten Ziele in Peru, die es zu entdecken gilt.

Wie heißt die Stadt Madre de Dios?

Was heute als Madre de Dios bekannt ist, war Teil des alten Inka-Reiches in der als Antisuyo bekannten Region. Historiker sind sich einig, dass die Eroberung dieser Region für die Inkas schwierig war, da sie sich hartgesottenen und sachkundigen Stämmen der Region stellen mussten.

Bräuche und Traditionen im Departement Madre de Dios Peru


Feste in Madre de Dios
Sine Do End Dari Festival (Festival meines Landes) Das Sine Do End Dari Festival wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Traditionen zu retten, die das Land Muttergottes im Sinn hat. Jubiläum der Puerto Maldonado Foundation. Johannesfest. Jahrestag der Mutter Gottes. Karneval in Madre de Dios.

Typische Legenden
• La Yacumama • Der Chullachaqui • Der Mapinguay • El Paititi • Der Chullachaqui • Der Chullachaqui • Die Maultierrune • Der Runamula • Der Tunchi • Der Sachamama • Der Bufeo Colorado • Der böse Tunchi (Geschichte)

Religiöse Ansichten
Typisches Kleid Die Männer kleiden sich in Baumwollkleidung und verwenden bunte Decken, einige Traversen. Sie verwenden Kronen aus Llanchana, auch Gürtel und anderes Zubehör wie Perlen und die Federn einiger Vögel. Die Frauen verwenden kleine Decken, die vom Nabel bis zur Mitte des Oberschenkels reichen. Eine weitere kleine Mantilla bedeckt den Teil ihrer Brüste, Perlen und andere Accessoires, die an den Waden gebunden sind, sowie die Federn einiger Vögel, die im peruanischen Raum leben Dschungel.

Typische Tänze
In der Abteilung von Madre de Dios gibt es viele typische Tänze, von denen die wichtigsten sind: • Changanakuy • Der Otorongo • Die Suri • Eingeborene Partei • Braun

Typische Gerichte
Zu den typischen Gerichten der Region gehören:
• Juanes: Reis mit einem Stock und Hühnchenstücken in Bijao-Blättern.
• Inchicapi: Hühnersuppe mit Kastanie und Reis.
• Timbuche: Fischbrühe mit grüner Banane und Koriander-Sacha (Kraut mit einem ähnlichen Geschmack und Geruch wie Koriander oder Koriander).
• Wildbraten mit Reis und grüner Banane.
• Tacacho con cecina: geröstete oder gebratene Banane, zerkleinert mit Butter, die von getrocknetem Fleisch begleitet wird.
• Asado de Picuro: Amazonas-Nagetier mit sehr leckerem Fleisch, das über Holzkohle geröstet wird.
• Caldo de Carachama: dicke Fischsuppe namens Carachama mit Bananen und Koriander.

Traditionelle Getränke:
• Cocona-Erfrischungsgetränk: typische Früchte der Region.
• Masato: gekochtes, zerkleinertes und fermentiertes Yucca-Getränk mit Süßkartoffel oder Zucker.
• Aguajina-Erfrischungsgetränk: köstliches Erfrischungsgetränk aus Aguaje, der essbaren Frucht einer typischen Palme in der Region.
• Pihuayo-Erfrischungsgetränk: Erfrischungsgetränk aus den Früchten einer anderen für die Region typischen Palme.
• Chapo: Bananen- und Zuckersoda, die kalt serviert wird.

5 Orte, die Sie einladen, Madre de Dios kennenzulernen

Es wird nicht leicht sein, sich zu entscheiden, Sie werden sie alle kennenlernen wollen, weil ihre Schönheit überwältigend ist, aber wir werden Ihnen fünf Orte nennen, die Sie in Madre de Dios besuchen sollten:
• Tambopata National Reserve, wo eine seiner großen Attraktionen die einzigartige Vogelvielfalt der Welt ist.
• Der Manu-Nationalpark, dessen starke Erhaltungsmaßnahme ihn nahezu intakt hält und nur für wissenschaftliche Forschung und ökologischen Tourismus bestimmt ist.
• Segeln in den wunderschönen und riesigen Seen von Nisisipi und Sandoval.
• Das Naturschutzgebiet Pampas del Heath mit seiner beeindruckenden Vielfalt an Flora und Fauna.